Einladung für den 18.03.2017 zur Mitgliederversammlung, Jahresfeier und zum Migrantenturnier

Einladung an alle Mitglieder des Bogensportclub Straßdorf

zur Mitgliederversammlung am Samstag, den 18. März 2017  19:00 Uhr  im Gasthof „Rad“ in Rechberg.

Tagesordnung:

  1. Geschäftsberichte der Vorstandschaft
    Vorsitzender, Sportwart, Jugendleiter, Kassierer 
  2. Entlastung des Kassierers
  3. Entlastung der Vorstandschaft
  4. Wahlen
    – Vorsitzende/r
    – Kassierer/in
    – Schriftführer/in
    – Sportwart/in
  5.   Anträge und Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis zum 4.03.2017 schriftlich 
beim 1. Vorsitzendem Herr Markus Zimmermann, 73550 Waldstetten Beim Schlößle 15-1, einzureichen.

Die Vorstandschaft  Straßdorf, den 12.Februar 2017

———————————————————————————————————

ACHTUNG!!! dieser Samstag hat es in sich, es geht noch weiter.

Wir hoffen so ein paar Mitglieder mehr zur Teilnahme aufmuntern zu können….

Programmablauf am Samstag den 18. März:

  • 16 Uhr  Vorbereitung Turnier in der Rechberger Turnhalle
  • 16:30 Uhr Turnierstart Migrantenturnier (18m 1 x 30 Schuß)
  • Nach Turnierende Treffen im Gasthaus „Rad“ (Nebenzimmer)
    ca. 18 Uhr mit Siegerehrung und Übergabe Wanderpokal
  • Start Jahresfeier / jedes angemeldete Vereinsmitglied erhält 15,- € Essen Zuschuss
  • 19 Uhr Start Mitgliederversammlung

Um richtig planen zu können bitte wir um eine Anmeldung/Rückmeldung zur Teilnahme an einem oder allen 3 Teilabschnitten, 

am besten per  Mail.

  • 16:30  Teilnahme am Migrantenturnier (als Turnierteilnehmer oder Zuschauer)
  • 18:00  Teilnahme an der Jahresfeier mit Essen (jedes angemeldete Vereinsmitglied erhält 15,- € Essen Zuschuss)
  • 19:00  Teilnahme an der Mitgliederversammlung

———————————————————————————————————-

MIGRANTENPOKAL 2017

Der BSC Strassdorf veranstaltet 2017 zum zweiten Mal das Turnier um den „Migrantenpokal“.

Das Turnier ist als geselliger vereinsinterner Abschluss der Hallensaison gedacht, und findet am 18. März 2017 ab 16:30 statt. Ab 16 Uhr Vorbereitung mit Aufbau.

Die „Migranten“ im Verein (d.h. alle Mitglieder, die ohne deutschen Pass geboren sind, oder die einen Elternteil oder Großelternteil haben, die ohne deutschen Pass geboren sind) treten gegen alle anderen an.
Geschossen werden 30 Pfeile über 18 Meter auf 40 cm.-Auflage (Jugendliche: 60 cm.) Die Ergebnisse werden wie bei üblichen Turnieren auf Schießzetteln festgehalten und von einem Vereinskameraden gegengezeichnet.

Jeder Schütze darf auch mehrmals schießen und sein bestes Ergebnis abgeben, wenn ihm die Zeit reicht. Um spätestens 18 Uhr bauen wir ab und ziehen ins Gasthaus „Rad“.

Dort wird die Siegermannschaft ermittelt. Die Ergebnisse aller Migrantenschützen werden zusammengezählt. Die Ergebnisse der gleichen Zahl der anderen (angefangen mit dem besten Schützen und dann nach der Reihenfolge der Ergebnisse) werden ebenfalls zusammengezählt. Allerdings muss gewährleistet werden, dass die Zahl der mitgezählten Jugendlichen, Blank- und Compoundschützen aus Gründen der Parität in den beiden Mannschaften gleich ist. Sieger ist die Mannschaft, die die größere Ringzahl hat; der Pokal wird bei der anschließenden Siegesfeier überreicht.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*