7.10.2017 Jahresabschlussturnier der Bogenschützen

Am Samstag, den 7.10. fand endlich das traditionelle Fackelturnier der Bogenschützen zum Jahresabschluss statt, nachdem der Wettergott beim Termin eine Woche vorher einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Bereits am Nachmittag traf man sich zum gemeinsamen Aufbau des Turniers, bevor um 18.00 Uhr das gemeinsame Grillen für Vereinsmitglieder, Familienangehörige und Besucher begann.  Wer wollte, konnte sich auch einmal selbst als Bogenschütze probieren, natürlich unter sorgfältiger Betreuung durch die erfahrenen BSC-Schützen. Um 19,15 Uhr begann das Einschießen für die BSC-Schützen. Alle Scheiben waren in 25 m Entfernung aufgebaut und je nach Schützenklasse waren die entsprechenden Zielscheiben aufgebracht.

19.30 Uhr und völlig dunkel, der Wettbewerb konnte beginnen. Die Fackeln – je Scheibe eine rechts und links – wurden angezündet, 24 Pfeile hatte jeder Schütze zur Verfügung, 3 pro Passe.  Nur flackerndes Fackellicht beleuchtete noch die Zielscheiben. Waren 25 m wirklich sooo weit entfernt? Spannend für alle, die jetzt nur noch Zuschauer waren. Vorher hatte es doch so einfach ausgesehen!

Den dritten Platz belegte schließlich Martin Hofmann ( Recurve Erwachsene ) mit 80 Ringen, Zweiter wurde Niklas Jagon ( Compound Jugendliche ) mit 93 Ringen, knapp geschlagen nur vom 2. Vorstand Bart Neuville ( Recurve Erwachsene ) mit 95 Ringen. Beim Fackelturnier gibt es traditionell nur einen Pokal und den bekommt der Sieger. Bart Neuville verzichtete aber in einer ritterlichen Geste darauf und überreichte ihn Jens Jagon, dem Vater vonNiklas, dem Zweitplatzierten, der bis zu diesem Tag noch nie einen Bogen in der Hand gehabt und nach kurzer Einweisung als Gast mitgeschlossen hatte. Er erreichte aus dem Stand ein respektables zweistelliges Ergebnis. Punkt 21.45 Uhr begann er wieder, der große Regen, aber da saßen  Schützen und Zuschauer bereits gemütlich zur Nachfeier unter dem schützenden Hüttendach. Ein ganz besonders herzliches Dankeschön an alle, deren tatkräftige Hilfe das Turnier erst möglich gemacht haben.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*